Ampel für Lebensmittel – Ja oder Nein?

Viele Menschen in Deutschland werden fett. Die Bundesregierung will, dass alle in Deutschland gesünder essen. Eine Lebensmittelampel wird bei der Auswahl helfen.

Die Bundesernährungsministerin heißt Julia Klöckner. Sie stellte die neue Kennzeichen vor. Das ähnelt einer Ampel. Es soll auf die Lebensmittelverpackung kommen.

Grün ist gesund und rot ist ungesund. Es gibt auch Buchstaben von A bis E. Gemüse und Obst sind grün. Die Leute sollten sie öfter essen. Pizza oder Süßigkeiten sind rot, weil sie viel Fett oder Zucker enthalten. Sie sollten nicht zu oft essen, um nicht zu fett zu werden.

In Deutschland wurde viel darüber diskutiert, ob eine Ampel für Lebensmittel sinnvoll ist. In den Ländern Frankreich und Belgien gibt es bereits eine Kennzeichnung.

In Deutschland können Hersteller entscheiden, ob sie eine Kennzeichnung wünschen oder nicht. Verbraucherschützer kritisieren das. Sie sagen: Es ist falsch, dass die Kennzeichnung freiwillig ist.