Deutsche Unternehmen haben viele Jobs für qualifizierte Fachkräfte

Der Arbeitsmarkt Deutschlands erfordert gut geschulte Frauen und Männer. In besonders gefragten Jobs haben Profis aus dem Ausland höhe Chancen.

Laut einer Studie, die im Februar 2019 von der Bertelsmann-Stiftung in Auftrag gegeben wurde, beruht Deutschland auf der Migration von Menschen aus außereuropäischen Ländern: Deutschland benötigt bis 2060 die Migration von zumindest 260.000 Menschen pro Jahr. Es wird erwartet, dass rund 114.000 Zuwanderer aus verschiedenen EU-Staaten nach Deutschland kommen. Also ungefähr 146.000 Frauen und Männer aus Staaten außerhalb der EU einwandern müssten.

Im Dezember 2018 hat die Bundesregierung bereits ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschlossen, das Nicht-EU-Ausländern mit einer Berufsausbildung den Weg in den deutschen Arbeitsmarkt erleichtern soll. Die Bundesversammlung muss das Gesetz verabschieden. Es soll voraussichtlich Anfang 2020 in Kraft treten.

Was sind die gefragtesten Berufe in Deutschland?

  1. Software-Entwickler, -Architekten, Programmierer
  2. Elektroniker, Elektriker, Elektroinstallateure
  3. Gesundheits- und Krankenpfleger
  4. IT-Berater, IT-Analysts
  5. Wirtschaftswissenschaftler, Betriebswirte
  6. Kundenbetreuer, Kundenberater,Account-Manager
  7. Produktionshelfer
  8. Vertriebsmitarbeiter, Vertriebsassistenten
  9. Sales Manager, Produktmanager
  10. Architekten, Bauingenieure

Haben Ausländer Chancen auf einen Job in Deutschland?

Fachkräfte aus anderen Ländern haben in gewisse Berufen große Gelegenheiten. Sie können viele Jobs für Handwerker, Ingenieure, Ärzte und selbstverständlich fur Krankenschwestern finden.

Wie schwierig ist die Arbeitssuche und der Alltag für Ausländer?

Was sind die bestbezahlten Jobs in Deutschland?

Wissenschaftler, Ärzte und Ingenieure gehören zu den bestbezahlten Berufsgruppen. In Deutschland kommt es nicht bloß auf den Beruf an, wie viel Geld Sie verdienen. Es gibt auch regionale Unterschiede bei den Gehältern:

Was sind die besten Arbeitgeber Deutschland?

In Deutschland gibt es zwei Ranglisten, die zeigen, welcher Betrieb und Dienstherr am beliebtesten sind und eine sehr gute Reputation haben. Ein deutscher Betrieb hatte dabei große Überzeugungskraft.

Wie findet man einen Job in Deutschland?

Wenn Sie einen Arbeitsplatz in Deutschland suchen, richten Sie sich an die Arbeitsagentur oder nutzen Sie die wichtigen Geschäftsportale und Unternehmensnetzwerke. Neben den etablierten Jobbörsen bieten innovative Apps einen überraschenden Zugang zum Stellenmarkt.

  • Börsen für Jobs
  • Einen wichtigen Berührungspunkt für einzelne Konsultation von Arbeitskräften aus dem Ausland ist die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit.

Wie bewirbt man sich für einen Job in Deutschland?

Lesen Sie viele Tipps für die Bewerbung, zum Beispiel welche Unterlagen und Zeugnisse ihr vorbereiten solltet und wie man einen Lebenslauf für deutsche Unternehmen aufbaut. Dokumentieren Sie sich über die bei einer Bewerbung häufig gemachten Fehler.

Wenn es dann mit dem Vorstellungsgespräch geklappt hat, solltet ihr wissen, was deutsche Personalchefs beeindruckt.

  • Bewerbung für einen Arbeitsplatz in Deutschland
  • Fehler beim Bewerben vermeiden

Sie müssen die fünf wichtigsten Regeln der Business-Etikette in Deutschland kennen. Kennen Sie die ultimativen Begriffe und Rituale am Arbeitsplatz?