Fashion Week Paris: Die schönsten Looks für 2020

Auf der Fashion Week in Paris ist nicht nur Mode gefragt, sondern auch der Beauty-Aspekt. Wir zeigen Ihnen, welche Frisuren und Make-ups das größte Potenzial für Frühjahr / Sommer 2020 haben.

Das große Finale von Paris ist nicht nur Schauplatz zahlloser neuer Trends und Szene der namhaften Modehäuser der Welt. Auch wenn es um das Haarstyling und Make-up geht, lohnt sich der genaue Blick halsaufwärts. Neben Labels wie Dior oder Saint Laurent, die uns immer wieder mit wunderschönen Looks auf der Paris Fashion Week begeistern, überraschen uns auch neue Designer mit ihren Stil. Welche hat uns an den Spring / Summer Runway Shows in Paris besonders gut gefallen? Sehen Sie hier:

1. Mugler

Was unsere Aufmerksamkeit sofort auf sich zog, waren nicht die feinen und glänzenden Haarvariationen oder der doppelte Eyeliner auf der Mugler Show in Paris. Nein, die Augenbrauen wurden – wie hier bei Bella Hadid – eher ein heimlicher Favorit. Die natürlichen Augenbrauen wurden fein und aufrecht gebürstet, um mit einem dünnen Brauenstrich hervorgehoben zu werden.

2. Dries van Noten

Die Kollektionspräsentation der Frühjahr-/Sommermode 2020 von Dries Van Noten war eine Kollaboration zwischen dem Designer und Christian Lacroix. Letzterer feierte nach mehr als zehnjähriger Abstinenz seine Rückkehr auf das Podium. Es wurden nicht nur die Kreationen des Stils der 80er Jahre beobachtet. Auch das Make-up und die Frisur überzeugten durch Opulenz und Maximalismus. Die Models gingen mit schwarzen und weißen Federn im Haar über die Bühne, was gut zu den Chiffon-Stoffen und den Federflammen der Kleider passte. Die Augenpartie wurde mit einem Balken betont, der von Pastell bis Schwarz die Farbpalette aufgriff.

3. Dior

Fast so einfach wie das Make-up der Frühjahr- / Sommer-2020-Dior-Show – denken wir nur an die Herbst- / Winterkollektion und die ansprechenden Wimpern von Twiggy. Stattdessen betonten die Haar- und Make-up-Künstler diesmal das Haar: Besonders die Zöpfe waren sichtbar und sorgten für einen mädchenhaften Auftritt der Models. Zusammen mit den Strohhüten, die die typischen Fischerhüte der Marke ersetzten, kam die Sammlung botanischer Inspirationen wunderbar zur Geltung.

4. Ottolinger

Im starken Kontrast zu der dekonstruierten Kleidung standen die Beauty-Looks bei Ottolinger. Das Label aus Österreich kombinierte “Micro Pony” und Vorderpartien zu asymmetrischen Schnitten an der Kleidung und machte das grafische Spiel perfekt.

5. Rick Owens

Rick Owens ließ sich in der Frühjahr / Sommer 2020-Kollektion vom Bauhaus inspirieren – nicht nur in der Mode. Auch im Make-up war es wieder die gerade Linie und das Farbspektrum von Gelb und Rot, das auch auf der Kleidung zu sehen war. Die matten roten Lippen und die gelbe Farbe, die nicht nur an den Augenlidern, sondern auch unter den Lippen und in der Nähe der Nasenlöcher zu erkennen waren, prägten das Bild. Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes- war der weiß-silbrige Highlighter am unteren Augenlid.